Ausgabe 11-2017 zum Durchblättern:

Ausgabe 10-2017 zum Durchblättern:

 

Das printzip 11-2017 erscheint am 30. Oktober 2017

 

AKTUELLES

Do

17

Aug

2017

Der Sonntag auf dem Open Flair 2017

Eindrücke vom Open Flair Festival am Sonntag, 13. August 2017

Rise Against

Der umjubelte Abschluss des diesjährigen Festivals

 Das Publikum vor der HR3-Bühne beim Auftritt von Rise Against
Das Publikum vor der HR3-Bühne beim Auftritt von Rise Against
mehr lesen

Di

15

Aug

2017

Der Samstag beim Open Flair 2017

Billy Talent

 

Ein riesiger Andrang herrschte am Samstag, 12. August 2017 auf dem Open Flair Festival, als am Abend Billy Talent auftraten.

Liedfett

Liedfett sorgten wie schon letztes Jahr beim Publikum auf der Freibühne für Stimmung.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Aug

2017

Broilers und Radio Havanna beim Open Flair 2017

Broilers

Nach dem Auftritt von Alligatoah heizten am Freitag, 11. August 2017 beim Open Flair-Festival die Broilers auf der HR-Bühne trotz Regenwetters gewaltig ein.

mehr lesen

Mo

14

Aug

2017

Alligatoah beim Open Flair 2017

Bilder vom Auftritt von Alligatoah beim Open Flair Festival am 11. August 2017.

Fotos: Timo Schadt

 

Weitere Fotos vom Open Flair 2017 finden sich hier.

Mi

02

Aug

2017

Italienische Nacht in der Stiftsruine

Auf eine Reise in die italienischen Opern luden die Bad Hersfelder Festspiele. Höhepunkte aus großen Opern von Verdi, Puccini, Bellini und Donizetti bildeten einen guten Einstieg in diesen Kosmos, z.B. "Casta Diva" aus Norma (Bellini), Verdis Gefangenenchor aus Nabucco, den der Chor auf den Treppen zwischen den Zuschauern aufführte, Szenen aus Puccinis Tosca oder als Abschluss "Brindisi" aus Verdis La Traviata.

 

Corinna Pohlmann, die auch in Hexenjagd und Martin Luther - Der Anschlag zu sehen ist, führte durch den Abend, in dem sie als Erzählerin 19 Szenen aus 10 Opern zu einer neuen, freilich nicht immer ganz logischen Geschichte zusammenfügte. Sie ordnete die Handlungen und Rollen der Beteiligten frei nach ihrem Belieben, unterbrach, wenn es doch etwas zu melodramatisch wurde, hatte lakonische Kommentare und bissige Erläuterungen parat und sorgte dafür, dass der Abend immer mit einem Augenzwinkern verlief und schließlich doch noch glücklich endete - selten für eine Oper.

 

Im Endeffekt ging es aber natürlich vor allem um die Musik. Zu sehen und hören waren Nadja Stefanoff (Sopran - sie wurde bei der Aufführung am 1. August mit besonders großem Applaus bedacht), Zurab Zurabishvili (Tenor), Kwang-keun Lee (Bariton - er kam erst kurzfristig dazu, nachdem ein anderer Solist ausgefallen war), der Hessische Konzert- und Festspielchor, Mitglieder des Landesjugendchores Hessen und das Orchester Virtuosi Brunenses.


Heute, am 2. August, ist ab 20 Uhr noch einmal Italienische Nacht in der Stiftsruine.

Infos: http://www.bad-hersfelder-festspiele.de/konzerte/italienische-nacht.html

Tickets (ab 29 Euro): 06621 / 640200, ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de

 

Markus Weber

in36.de

 

Das printzip in den sozialen Netzwerken